Pudelohren pflegen und auszupfen – Pudelsein ist nix für Weicheier

Pinsette geht ins Pudelohr
Pinsette im Hundeohr

Heute hat Dorothea mir die Haare aus beiden Ohrmuscheln und Gehörgängen gezupft und ich habe nicht gezuckt, gewimmert oder gewinselt. Liebe Freunde da draußen, die ihr denkt, Pudel wären plüschige, wehleidige Spielhunde, die sich nicht gerne schmutzig machen und um jede Pfütze einen großen Bogen machen, ihr irrt. – Gut, das mit dem Schmutzvermeiden und den Pfützen stimmt in meinem Fall – aber sonst sind wir tapfer, zäh und mutig und ertragen Schmerz wie Indianer in Romanen. Zumindest ich bin so ein Exemplar. Stoisch ertrug ich das Ohrenauszupfen und habe mir die Leckerli und die Knabbernase danach mehr als verdient.

Pudelohrenpflege ist pudelnotwendig!

hochgehobenes Hundeohr / Pudelohr mit Haaren
Haare im Pudelohr innen

Das wundervoll weiche, seidige Pudelhaar wächst nämlich nicht nur allen sichtbaren Stellen, sondern auch an unsichtbaren wie in der Ohrmuschel und in den Gehörgängen. Das hindert die Belüftung der Gehörgänge. Damit sich die hervorragenden Pudelohren nicht entzünden, müssen diese Haare entfernt werden. Weil man im Ohr schlecht rasieren kann, werden sie von verantwortungsbewußten Hundemenschen gezupft. Manche gehen dafür zum Tierarzt, manche machen es mit spitzen Fingern, manche – wie Dorothea – benutzen eine abgerundete Pinsette aus der Apotheke. Umstritten ist, ob man Puder verwenden soll. Bei uns geht es ohne. Pudelfreunde streitet wohl auch, an welchen Stellen die Ohrhaare wegmüssen. Ich denke, aus dem Gehörgang müssen die Haare raus. Aber ob das ganze Leder auf der Innenseite frei gezupft werden muss? Aua!

Aus dem Gehörgang gezupfte Hundeohrhaare
Pudelohrhaare aus dem Gehörgang

Schmerzfrei Pudelohren pflegen

Weil Dorothea mal ein Buch gelesen hat in dem eine wissenschaftliche Untersuchung über Schmerz geschildert wurde*, macht sie es eher langsam und geduldig. Also zupfen tut sie natürlich schnell, aber sie nimmt nicht so große Haarbüschel auf einmal und wechselt zwischendurch immer wieder das Ohr. Das ändert aber nix an meiner Tapferkeit!

Wie ist das bei euch mit dem Ohrenzupfen?

*vgl. (leider Englisch) Dan Ariely https://www.youtube.com/watch?v=NIRjYBX_9ls

4 replies to Pudelohren pflegen und auszupfen – Pudelsein ist nix für Weicheier

  1. Ohrenhaare zupfen – ich leide immer mit Lucky… Der ist leider weniger tapfer, dafür manchmal etwas wehrhafter. Selbst mache ich das nicht, ich lasse „fremd zupfen“ – im Hundestübchen Claudia.

    • Dorothea meint sie versteht Dich und ist froh, dass ich nicht schnappe

  2. Unsere Tessa ist zum Glück auch ziemlich gelassen beim Thema Ohrenhaare zupfen. Welches Werkzeug benutzt du dafür?

    • Die kleine Tessa vom pudel-blog.de wird mal ein großer tapferer Pudel☺
      Wir benutzen eine Pinzette die vorne abgerudet ist aus der Apotheke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.