Der zweite Zeltabend – Pudel als Wachhund

Der zweite Zeltabend war irgendwie auch nicht so toll. Während wir nach der Ankunft auf dem neuen Zeltplatz (Schloss Issigau) eine Hunderunde drehten, muss jemand Dorotheas Hocker geklaut haben. – Was Menschen so alles brauchen und den Hocker brauchten offensichtlich auch andere Menschen -. Also war Dorothea wieder genervt und guckte jeden der vorbeikam misstrauisch an. Daher habe ich dann jeden der vorbeikam angekläfft. Aber das war ihr auch nicht recht. Sie verbot es mir mit einem lauten „Klappe“ und ich hielt dann natürlich mein Maul, – bis der nächste vorbeikam.

Die Nacht im Zelt war wieder ok. Plüschi fehlte mir nicht mehr ganz so.

Wie ist das bei euch, wenn der Hund jemanden anbellt und sein Mensch das nicht will?

3 replies to Der zweite Zeltabend – Pudel als Wachhund

  1. Ich will mehr von Dir lesen Merlin!
    Du hast einen mitreißenden Schreibstil, einfach literarisch begabt!

    Herzlichst
    Sonja

    • Ich auch 🙂 ,
      Das ist richtig 🙂

      Marijana

  2. Merlin, du bist mutig 😉 , nur das war nicht deine königliche Aufmerksamkeit wert…
    Wir freuen uns auf deine nächste Geschichte!

    Herzliche Grüße für dich und Dorothea,

    Deine Fans,

    Marijana und Alen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.